Prosa- & Romanprojekte

Aktuelles Romanvorhaben „PAULA“

„PAULA“ ist ein sprachverspieltes Romanvorhaben (ca. 400 Seiten) mit „Thriller“-Anteilen und Aspekten aus den Science-Fiction-Subgattungen „Near Future“ und „Climate Fiction“ – dennoch weit davon entfernt, Genre-Literatur sein zu wollen. Mithilfe zweier Hauptcharaktere (einem vom Verlust seiner Schwester traumatisierten Kleinganoven und einer transsexuellen Verschwörungstheoretikerin und Lebenskünstlerin) erzeuge ich Einblick in eine dysfunktionale, KI-gesteuerte Siedlung, die es ermöglicht, auf der lebensfeindlichen Erde nach dem Klimakollaps zu überleben. (Die Siedlung ist benannt nach meiner Kindheitssiedlung „PAULA“, eine autofreie Pilotsiedlung des sozialen Wohnungsbaus der 1970er und 80er Jahre in Nürnberg Langwasser, erbaut auf den Trümmern der NS-Anlage „Märzfeld“.)

{Steht mir für den gleichnamigen Roman Pate: Meine Kindheitssiedlung „Paula“ in Nürnberg Langwasser}

Die beengten Verhältnisse in dieser „Arkologie“ sind für mich eine Laborumgebung, um gegenwärtige Fragen zu beleuchten: (toxische) Männlichkeitsbilder, nicht-binäre Geschlechterrollen und den Kosmos von Verschwörungstheorien.

Zudem gilt mein Interesse einer psychischen Schutzreaktion infolge eines schweren Traumas, der sogenannten „dissoziativen Identitätsstörung“ (DIS). In ihr sehe ich, ähnlich wie davon Betroffene, nicht (nur) eine „Krankheit“, sondern eine Chance, mit einer tiefgreifenden Spaltung umzugehen, wie sie aktuell auch unsere Gesellschaft erfährt. Die bevorstehende gesellschaftliche Traumatisierung durch Klimakatastrophe, Artenkollaps und Umweltgifte liegt „PAULA“ zugrunde.

Die Fertigstellung des Romans ist für Ende 2022 geplant.

Abgeschlossene Projekte

Hörspiel & Text „Ameise“ auf dem „Literaturportal Bayern“

Im Rahmen von „Kultur trotz Corona“ wurde es mir ermöglicht, ein Soundscape zu meinem hierfür eingelesenen Text „Ameise“ zu komponieren – und den Text somit in Form eines Hörspiels online zu stellen.

Fantasy-Trilogie „Die Zweite Schöpfung“, Band 1

Weiterhin suche ich einen Verlag für meine Fantasy-Trilogie mit dem Arbeitstitel „Die Zweite Schöpfung“. Band I ist fertiggestellt. Mit Unterstützung eines engagierten Verlages, der sich für eine Welt irgendwo zwischen Fantasy, Science-Fiction und „echter Literatur“ begeistern kann, würde ich mir liebend gerne die Bände II + III vornehmen. Bei Interesse bitte ich darum, die Literaturagentur Poppenhusen zu kontaktieren, die mich kompetent und herzlich vertritt.

Eine kleine Leseprobe aus dem März 2020 findet sich auf meiner Patreon-Seite, wo man meine künstlerische Arbeit auch gerne unterstützen darf.